Kichererbsen und Kürbis sind einer hervorragende Kombination. Besonders in Herbst und Winter versorgen sie dich mit den besten Nähr- und Vitalstoffen. Ein deftiger Eintopf oder wie heute ein scharfes Curry wecken die Lebensgeister in der trüben Jahreszeit.
Welche besonderen Eigenschaft gerade auch der imposante Kürbis hat, kannst du im Blog über Kürbis nachlesen.

Zubereitung:

Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen und weich kochen.
In der Zwischenzeit den Kürbis, Paprika und Tomate in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
Etwas Öl oder Ghee in der Pfanne erhitzen und die Curry-Paste mit für 2 – 3 Minuten mit dazugeben. Anschließend Zwiebeln und Knoblauch kurz mit andünsten und dann den Kürbis dazugeben. Brühe dazugeben,ebenso Currypulver, Kreuzkümmel und etwas Pfeffer. Das ganze nun ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen.
Der Kürbis sollte noch gut biss haben.
Dann Erbsen, Paprika,Tomaten und Kichererbsen hinzugeben und noch weitere 5 Minuten leicht kochen lassen.
Ist der Kürbis weich, noch einmal gut abschmecken. Evtl. noch Salz und Pfeffer hinzugeben.

Das Curry lässt sich wunderbar vorbereiten und schmeckt gerade am zweiten Tag besonders gut, weil es so richtig gut durchgezogen ist.
Kichererbsen-Kürbis-Curry eignet sich deshalb hervorragend als Meal-Prep für deine Lunch-Box.

Weitere leckere Meal-Prep Rezepte findest du auf meiner Pinterest Seite.

Das könnte dich auch interessieren:

Gefällt dir der Beitrag?
Share The Love

Share on facebook
Teile auf Facebook
Share on pinterest
Teile auf Pinterest
Share on whatsapp
Teile auf whatsapp
Share on twitter
Teile auf twitter
Share on linkedin
Teile auf linkedin
Heike Freudenberger

Heike Freudenberger

“Ich glaube an eine Welt in der Frauen in den besten Jahren ihren Weg gehen und dabei Freude und Genuss in den Mittelpunkt stellen.”